Robert Schöller
Logo Germanistik.ch

Startseite > Robert Schöller

Robert Schöller

Autor bei germanistik.ch

  • ‹finden – gestalten – vermitteln›. Schreibprozesse und ihre Brechungen in der mittelalterlichen Überlieferung. Freiburger Colloquium der Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft, 22. – 25. September 2010
  • Text-Ensembles. Die Fassung *T im Rahmen der ‹Parzival›- Überlieferung

Kurzbiographie

Studium der Germanistik und Geschichte in Wien und Basel. 1998 – 2000 wiss. Mitarbeiter der Forschungsstelle ‹Österreichische Autoren und Autorinnen jüdischer Herkunft, 18. – 20. Jahrhundert› an der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien; seit 2003 abwechselnd wiss. Mitarbeiter des Parzival-Projekts und Assistent an den Univ. Basel und Bern. Habilitationsprojekt zum Thema ‹Poetik des Hörbaren. Akustische Evokationen in der deutschsprachigen Literatur des Mittelalters›. Publikationen: Seifrits ‹Alexander›. Form und Gehalt einer historischen Utopie des Spätmittelalters, Wien 1997 (Edition Praesens); Die Fassung *T des ‹Parzival› Wolframs von Eschenbach. Untersuchungen zur Überlieferung und zum Textprofil, Berlin und New York 2009 (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 56 [290]). Aufsätze zur Literatur des Hoch- und Spätmittelalters u. a. in der ZfdA, ZfdPh und in den PBB.

© germanistik.ch 2005-2017
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap