Die Weltliteratur und der Comic - germanistik.ch
Logo Germanistik.ch

Startseite > Reihen > Literatur und Globalisierung  > Die Weltliteratur und der Comic

von Monika Schmitz-Emans

Die Weltliteratur und der Comic

PDF-IconVolltext herunterladen (25 Seiten)

Der Aufsatz stellt verschiedene Spielformen des Literaturcomics vor, die sich implizit oder explizit an der Idee eines weltliterarischen Kanons orientieren: erstens Reihen, in denen solche literarische Texte als Comics nacherzählt werden, die als Texte von weltliterarischem Rang gelten, zweitens Reihen, die den Oeuvres weltliterarisch bedeutsamer Autoren gewidmet sind, drittens Comic-Anthologien mit jeweils kurzen und prägnanten Comics zu Titeln des literarischen Kanons. Einen besonders interessanten Fall stellt Tezuka Osamus Magna-Reihe »Nanairo Inko« dar, die in Form eines Fortsetzungscomics Informationen und Paraphrasen zu Dramen der Weltliteratur bietet.

Zitieren Sie diesen Beitrag bitte wie folgt:
Schmitz-Emans, Monika: Die Weltliteratur und der Comic. <http://germanistik.ch/publikation.php? id=Die_Weltliteratur_und_der_Comic> (Publiziert Februar 2010)
oder
Schmitz-Emans, Monika: Die Weltliteratur und der Comic.

Zufallsvorschlag aus der gleichen Reihe

© germanistik.ch 2005-2017
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap