Dulcis praesentia Christi - germanistik.ch
Logo Germanistik.ch

Startseite > Reihen > Germanistik in der Schweiz 2010 > Dulcis praesentia Christi

von Adrian Mettauer

Dulcis praesentia Christi

Zwei Studien zur politischen Theologie der Karolinger-Zeit

PDF-IconVolltext herunterladen (38 Seiten)


Dieser Titel ist in einem Sammelband erschienen.
Zum Buch

Mit dem ‹Dagulf-Psalter› (um 790) und Otfrids von Weißenburg ‹Evangelienharmonie› (um 870) liegen Zeugnisse theologiebefasster Politik bzw. politikbefasster Theologie vor. Die Widmungsschreiben der beiden Handschriften eröffnen einen Kommunikationsraum geistlicher und weltlicher Herrschaftsinteressen. Beiden Texten gemeinsam ist König David als Verständigungsfigur idealer weltlicher Herrschaft. Vor dem Hintergrund diplomatischer Korrespondenz sowie der Fürstenspiegelliteratur wird dargelegt, wie in den beiden Widmungsschreiben durch die poetisch-narrative Entfaltung der typologischen Sinnbezüge herrschaftspolitische Gegenwart und alttestamentliche Vergangenheit überblendet werden.

The ‹Dagulf Psalter› (approx. 790) and the ‹Evangelienbuch› (‹Gospel harmony›) by Otfrid von Weissenburg (approx. 870) bear witness to a politics concerned with theology and, respectively, a theology concerned with politics. The dedications of both manuscripts open up a communicative space pertaining to the interests of religious and secular ruling powers. In both texts, King David, being an ideal secular ruler, serves as a bridge of understanding. On the background of diplomatic correspondences as well as the Mirrors for Princes it can be shown how political present and the Old Testament past are faded, in both dedications, through poetic narrative elaboration of typological connotations.

Zitieren Sie diesen Beitrag bitte wie folgt:
Mettauer, Adrian: Dulcis praesentia Christi. Zwei Studien zur politischen Theologie der Karolinger-Zeit. <http://germanistik.ch/publikation.php? id=Dulcis_praesentia_Christi> (Publiziert Dezember 2010)
oder
Mettauer, Adrian: Dulcis praesentia Christi. Zwei Studien zur politischen Theologie der Karolinger-Zeit. In: Michael Stolz und Robert Schöller (Hg.): Germanistik in der Schweiz (GiS) Zeitschrift der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik. Heft 7/2010. Bern: germanistik.ch 2010

© germanistik.ch 2005-2017
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap