Geschundenes Bild oder brutale Schrift? - germanistik.ch
Logo Germanistik.ch

Startseite > Reihen > Germanistik in der Schweiz 2011 > Geschundenes Bild oder brutale Schrift?

von Simon Brühlmann

Geschundenes Bild oder brutale Schrift?

Textlinguistische Untersuchung anhand von Stefan Sagmeisters ‹AIGA Detroit Poster›

PDF-IconVolltext herunterladen (53 Seiten)


Dieser Titel ist in einem Sammelband erschienen.
Zum Buch

By means of linguistic resources the author examines a large sized print created by the graphic designer and typographer Stefan Sagmeister. He applies a current model of textual linguistics, which allows focusing on the perceptible aspects of script and scripturality. The paper deals mainly with the question of what role the perceptible sources of textuality play at text reception.

Zitieren Sie diesen Beitrag bitte wie folgt:
Brühlmann, Simon: Geschundenes Bild oder brutale Schrift? Textlinguistische Untersuchung anhand von Stefan Sagmeisters ‹AIGA Detroit Poster›. <http://germanistik.ch/publikation.php? id=Geschundenes_Bild_oder_brutale_Schrift> (Publiziert Dezember 2011)
oder
Brühlmann, Simon: Geschundenes Bild oder brutale Schrift? Textlinguistische Untersuchung anhand von Stefan Sagmeisters ‹AIGA Detroit Poster›. In: Michael Stolz und Robert Schöller (Hg.): Germanistik in der Schweiz (GiS) Zeitschrift der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik. Heft 8/2011. Bern: germanistik.ch 2011, S.35-83

Zufallsvorschlag aus der gleichen Reihe

© germanistik.ch 2005-2017
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap