Georg Kreis
Logo Germanistik.ch

Startseite > Georg Kreis

Georg Kreis

Autorin bei germanistik.ch

Kurzbiographie

Studium in Basel, Paris und Cambridge (UK). Seit 2011 em. Professor für Neuere Allgemeine Geschichte an der Universität Basel, war 1993–2011 Direktor des interdisziplinären Europainstituts Basel. Zahlreiche Kontakte u. a. zur französischen Nachbarschaft, etwa im Editionskomitee der bi-nationalen Zeitschrift « realtions internationales » oder mit einer Gastprofessur in den Sciences Po in Paris. – Frankreichs republikanische Grossmachtpolitik. 1870–1914. Innenansicht einer Aussenpolitik. Mainz Philipp von Zabern Verlag 2007 (nachträgliche Publikation der von Herbert Lüthy und Jean-Baptiste Duroselle begleiteten Habilitationsschrift). – Etappen auf dem Weg der französisch-deutschen Verständigung bis 1963. Basel 2011. Basler Schriften zur europäischen Integration Nr. 94. – Zusammen mit Pim den Boer, Heinz Duchardt und Wolfgang Schmale (Hg.): Europäische Erinnerungsorte. München Oldenbourg 2012. – In Vorbereitung für den Reclam Verlag Stuttgart: Quellenband zur Französischen Geschichte 1800 bis Gegenwart. Als in der Schweiz wirkender Historiker selbstverständlich zahlreiche Arbeiten zu schweizerischen Verhältnissen, zum Beispiel: Die Schweiz unterwegs. Schlussbericht des NFP 21 « Kulturelle Vielfalt und nationale Identität ». Basel Schwabe 1993. – La Suisse chemin faisant. Rapport de synthèse. Lausanne 1994. – La Svizzera in cammino. Rapporto finale. Locarno 1995.

Beiträge von Georg Kreis

© germanistik.ch 2005-2019
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap