Germanistik in der Schweiz (GiS) Heft 13/2016 - germanistik.ch
Logo Germanistik.ch

Startseite > Germanistik in der Schweiz (GiS) Heft 13/2016

Germanistik in der Schweiz (GiS) Heft 13/2016

Zeitschrift der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik

Coverbild von Germanistik in der Schweiz (GiS) Heft 13/2016

Herausgegeben von Michael Stolz und Robert Schöller (2016)

CHF 39.--, ca. EUR 31.--

204 Seiten;
ISBN 9783952458112

Broschiert

Bei amazon.de bestellen


Inhaltsverzeichnis

Alois Maria Haas
Nüchterne Trunkenheit – Germanistik.
Claudia Brinker-von der Heyde
Laudatio auf Alois M. Haas.
Tom Kindt
Gibt es einen Fortschritt der literaturwissenschaftlichen Interpretation?
Martin Reisigl
Persuasive Tropen. Zur argumentativen Funktion semantischer Figuren
Tom Kindt und Hans-Harald Müller
Ludwig Hirzel: Über das Studium der deutschen Literaturgeschichte.
Eva Mollet Russius
Die dynamische Anwendung der Technik der Umkehrung in den Nürnberger Fastnachtspielen ‹Dy syben kuenst vasnacht› und ‹Ein spil von narren›.
Manuel Bamert
Homo Stiller. Männliche Identitäten und Sexualitäten in Max Frischs ‹Stiller›
Johannes Brunnschweiler
‹Langsam werde ich wieder nüchtern.›. Die poetologische Funktion von Alkoholkonsum in Christian Krachts Romanen ‹Faserland› und ‹1979›
Mariana Prusák
Eine Entwicklungsgeschichte kinematographischen Sehens. Robert Walsers Prosastück ‹Vor einem Kino› als medienanalytischer Schwellentext
Kathrin Chlench-Priber
Rezension: Das Losbuch des Lorenzo de Spirito von 1482. Eine Spurensuche.
Marc Caduff
Rezension: Avenue. Das Magazin für Wissenskultur.
Roland Hofer
Rezension: Luzerner Namenbuch 3. Habsburg. Die Orts- und Flurnamen des östlichen Amtes Luzern.
Anna Kathrin Bleuler
Rezension: Schöne Kunst und reiche Tafel: über die Bilder der Speisen in Literatur und Kunst.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht auf der Kontaktseite

© germanistik.ch 2005-2018
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap