Julian Reidy
Logo Germanistik.ch

Startseite > Julian Reidy

Julian Reidy

Autor bei germanistik.ch

Kurzbiographie

Studium der Germanistik und Anglistik in Bern. Promotion 2011 bei Wolfgang Pross (Vergessen, was Eltern sind. Relektüre und literaturgeschichtliche Neusituierung der Väterliteratur, Göttingen 2012 [Palaestra 336]). Lehrauftrag in Bern, ab September 2011 PostDoc an der Universität Genf. Aktuar der Schweizerischen Gesellschaft für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft. Forschungsinteressen: Gegenwartsliteratur, ‹ Generationenromane ›, ‹Väterliteratur ›, literarische Erinnerungsdiskurse, Linksextremismus und Literatur, Literatur um 1968, Bernward Vesper, der frühe Stefan George. Aktuelle Publikation: ‹ (More) Problems with Postmemory ›. Monika Marons ‹ Pawels Briefe ›, in: German Life and Letters 65/4 (2012), S. 503 – 517.

© germanistik.ch 2005-2019
Nach oben | Kontakt | Katalog | Sitemap